Mehr Wohnkomfort und weniger Energiebedarf dank neuer Heizkörper

Bezüglich Wohnkomfort und Energieverbrauch spielen neben einer neuen modernen thermostat-250557_640Heizanlage auch neue Heizkörper eine bedeutende Rolle.
Alte Heizkörper auszutauschen bringt mehrere Vorteile mit sich. Vor allem brauchen diese wesentlich weniger Zeit, um richtig warm zu werden. Zudem ist eine gleichmäßigere Verteilung der Wärme in den Räumen gegeben. Somit sorgt ein Auswechseln der alten Heizkörper für wesentlich mehr Bequemlichkeit und Wohlbehagen bei den Bewohnern und bringen zudem noch eine Reduzierung der Heizkosten mit sich.

Weniger Energieverbrauch durch neue Heizkörper

Eine neue moderne Heizanlage sorgt maximal von bis zu 30 Prozent gegenüber alten Anlagen. Um den Heizenergieverbrauch jedoch weiter zu optimieren, sollten zusätzlich auch noch die alten Heizkörper mit ausgewechselt werden. Schließlich arbeiten neue Heizanlage und neue Heizkörper Hand in Hand, wenn es um Senkung der Heizkosten geht.

Ein neuer Heizkörper ermöglicht vor allem eine genaue Regulierung und reagiert schnell und flexibel. Allein durch einen Austausch der Heizkörper können Heizkosten von rund 15 Prozent erreicht werden.
Außerdem bedeutet eine neue Heizanlage in Kombination mit neuen Heizkörpern eine Wertsteigerung der gesamten Immobilie. Also machen neue Heizkörper sowohl wirtschaftlich als auch im Hinblick auf den Wohnkomfort durchaus Sinn.

Interessante und moderne Raumgestaltung durch neue Heizkörper

Nicht nur im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit machen neue Heizkörper Sinn, dasselbe gilt auch hinsichtlich einer modernen Raumgestaltung. Im Gegensatz zum Heizkessel, der unsichtbar im Keller des Hauses steht, sind Heizkörper für jedermann sichtbar.
Wer seine alten Heizkörper durch neue austauscht, kann damit die Zimmer auch wesentlich verschönern.

Dabei sind bei der Auswahl der Heizkörper verschiedenste Möglichkeiten geboten. Ob Edelstahloptik, Holz, Einsäuler oder Raumteiler, hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Arten von Heizkörpern

Heutzutage kann man zwischen verschiedenen Heizkörpern oder Heizflächen auswählen. Sie geben ihre Wärme teils durch Strahlung und teils durch Konvention ab, wobei die Unterschiede je nach Anteil der Heizfläche sehr unterschiedlich sein können.

Vorteile Wärmestrahlung

Von den meisten Menschen wird Wärme durch Strahlung erzeugt angenehmer empfunden, als Wärme durch Konvektion. Bei der Auswahl der Heizkörper sollte vor allem auf deren Größe geachtet werden. Diese ist abhängig von der geplanten Vor- und Rücklauftemperatur, der gewünschten Raumtemperatur und der zu erwartenden tiefsten Außentemperatur.

Form der Heizkörper

Während bis vor zehn Jahren noch die sogenannten Glieder-Heizkörper dominierten, setzen sich in neuerer Zeit immer mehr Plattenheizkörper durch. Diese haben eine höhere Wärmeleistung und eignen sich besser für eine ansehnliche Gestaltung der Räume.
Plattenheizkörper bieten eine fünf Prozent höhere Energieeinsparung als Glieder-Heizkörper.